Home » Knowledge center » Worauf kann ein Compact Tor montiert werden?

FAQ, Montage

Worauf kann ein Compact Tor montiert werden?

Das Compact Tor ist ein Tor, das keine Schienenkonstruktionen an der Decke erfordert. Das spart viel Arbeit bei der Montage. Das Compact Tor benötigt nur Seitenschienen und ein Faltpaket über der Toröffnung. Dadurch sind bei der Montagefläche dieses Tores andere Dinge zu beachten als bei einem herkömmlichen Sektionaltor. Wenn das Tor ordnungsgemäß auf einem festen und ebenen Untergrund montiert wird, ist eine lange problemlose Nutzung des Tors gewährleistet. Wir erklären Ihnen gerne, worauf Sie dabei achten sollten.

1. Eine robuste Konstruktion. Das Tor kann auf jeder Oberfläche montiert werden. Wichtig ist, dass der Montagerahmen flach und stabil ist. Das Compact Tor benötigt nur zwei senkrechte Stangen um montiert werden zu können. Bei einem Sektionaltor hingegen ist eine tragende Dachkonstruktion erforderlich, für die Sie neben einem stabilen Montagerahmen auch eine massive Decke benötigen. Letzteres ist beim Compact Tor nicht erforderlich.

2. Eine ebene Montagefläche. Die Seitenschienen und Faltplatten des Tors werden neben und über der Toröffnung montiert. Um einen sicheren Stand des Tors über die gesamte Länge zu gewährleisten, muss die Montageoberfläche eben sein. Füllen Sie alle vorhandenen Lücken aus, damit die Befestigungselemente genügend Halt haben. Denken Sie auch an den oberen Raum. Die Faltplatten werden (teilweise) über der Toröffnung montiert, daher muss für die Montage auch über der Toröffnung ein ausreichend fester Untergrund vorhanden sein.

3. Alles in Waage. Die Montagefläche auf beiden Seiten muss fluchten. Ist eine der Flächen zu weit vorne oder hinten, kann das Tor nicht richtig funktionieren. Überprüfen Sie dies vor der Installation noch einmal sorgfältig. Dies ist nicht nur bei einem Falttor sehr wichtig, sondern auch bei Standard Sektionaltoren. Allerdings muss bei Letzteren zusätzlich die Deckenaufhängung passgenau montiert werden, damit das Tor reibungslos nach innen über die Schienen laufen kann.

4. Der Sturz. Der Sturz ist für die Montage des Compact Tors nicht erforderlich. Das Tor liegt vollständig an beiden Seiten an. Damit die obere Dichtung jedoch richtig abschließt, wird ein Sturz benötigt. Der Sturz muss dann kein Gewicht tragen, sondern dient lediglich der Abdichtung des Tors. Ein Sektionaltor hingegen benötigt einen konstruktiven Sturz, da dort die Spiralfedern sitzen und das Tor oberhalb der Toröffnung nach innen läuft. Diese Tor Art benötigt doppelt so viel Platz wie das Compact Tor.

5. Wussten Sie, dass das Compact Tor nicht nur Platz spart, sondern auch weniger in der Wartung kostet als ein Standard Sektionaltor? Dies liegt daran, dass das Compact Tor keine Spiralfedern hat. Diese Federn muss man jährlich Nachspannen und warten lassen und nach 16.000 Bewegungen müssen sie ersetzt werden.

Mit einem geeigneten und festen Untergrund und einer fachgerechten Montage sorgen Sie für einen guten Start des neuen Compact Tors. Möchten Sie mehr über Sturzhöhe, Seitenraum usw. erfahren? Dann lesen Sie die folgenden Artikel:

Was sind die minimalen und maximalen Abmessungen des Compact Falttors?

Wie messe ich die richtige Torgröße?

Wie viel Raum brauche ich um das Tor herum?

Zweifeln Sie an der Robustheit des Montagerahmens? Bitte kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen gerne weiter.

 Galerie schließen

Was suchen Sie?