Home » Neuigkeiten und Updates » Hilfe mein Sektionaltor ist kaputt! Wie vermeidet man Probleme?

Neuigkeiten

Hilfe mein Sektionaltor ist kaputt! Wie vermeidet man Probleme?

Monteure bei der Arbeit

Ein Kunde ruft in seiner Not an: „Mein Sektionaltor ist kaputt, ich kann es nicht mehr schließen! Was jetzt?“ Es kommt nicht oft vor, das ein Sektionaltor defekt ist, aber wenn es passiert, ist es sehr ärgerlich. Sie können Ihr Unternehmen nicht betreten oder nicht ordnungsgemäß verschließen. Eine unerwünschte Situation mit möglichen negativen Folgen für den reibungslosen Ablauf in Ihrem Unternehmen.

Nicht jeder weiß, dass ein Sektionaltor genau wie Ihr Auto regelmäßig gewartet werden muss. Oder sie wissen es, aber sie denken, dass sie Geld sparen können, indem sie es auslassen. Wir erklären Ihnen gerne, wie Sie Probleme mit Ihrem Sektionaltor vermeiden können.

Verhindern Sie Fehlfunktionen und verlängern Sie die Lebensdauer

Abhängig von der Verwendung des Tors kann ein defektes Tor Ausfallzeiten für einige Prozesse in Ihrem Unternehmen bedeuten oder zu längeren Wartezeiten führen. Das Tor kann erst wieder genutzt werden, wenn der Techniker die Reparatur abgeschlossen hat. Dies kann durch regelmäßige Wartung Ihres Sektionaltors verhindert werden. Während der Wartung werden mögliche Mängel am Tor erkannt und gegebenenfalls behoben, so dass unnötige Ausfallzeiten Ihres Tors und weitere Schäden vermieden werden. Regelmäßige Wartung trägt auch zu einer längeren Lebensdauer des Sektionaltors bei.

Sorgen Sie für Sicherheit und erfüllen Sie Ihre Verpflichtungen

Es ist auch wichtig, dass die Sicherheitsfunktionen vom Sektionaltor regelmäßig überprüft werden. Andernfalls können Unfälle zu Schäden oder Verletzungen führen, die auf nicht funktionierende oder nicht ordnungsgemäß funktionierende Sicherheitsvorrichtungen zurückzuführen sind. Wenn die Sicherheitsbestimmungen regelmäßig überprüft und gegebenenfalls repariert oder ersetzt werden, kann die Sicherheit wieder gewährleistet werden.

Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV)

In Deutschland muss der Arbeitgeber, laut Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV), dafür sorgen, dass von der Arbeitsstätte, keine bzw. eine möglichst geringe Gefährdung für die Beschäftigten ausgeht. Auch Türen und Tore sind davon betroffen, ArbStättV Abs. 1.7. Die Arbeitsstättenregeln (ASR) konkretisieren die Anforderungen der ArbStättV. Laut ASR 1.7 Abs. 10.2 sollte die sicherheitstechnische Prüfung mindestens einmal jährlich erfolgen.

Europäische Norm

Die regelmäßige Wartung von Sektionaltoren ist ebenfalls gesetzlich geregelt. In Europa existiert hierfür die Europäische Norm EN 13241-1. Darin ist festgelegt, dass Sektionaltore mit einem elektrischen Antrieb, mindestens einmal im Jahr gewartet werden müssen. Wenn die Wartung durchgeführt und alle möglichen Mängel behoben wurden, erhält das Tor einen Wartungsaufkleber und einen Wartungsbericht. Wird das Sektionaltor häufig genutzt, so ist es notwendig zweimal im Jahr eine Wartung durchzuführen.

Achtung! Sicherheitstechnische Prüfungen und Wartungen müssen von Fachkundigem Personal ausgeführt werden!

Was wird bei der Wartung gemacht?

Während der jährlichen Wartung eines Gewerbe oder Industrietors werden mehrere Punkte überprüft:

  • Aufhängung und Schienen werden auf Beschädigungen und Rost geprüft
  • Die beweglichen Teile (Kabel, Rollen) werden auf reibungslosen Betrieb oder Beschädigung geprüft.
  • Die Dichtungen werden überprüft
  • Der Motor und alle zugehörigen Steuerungskomponenten werden geprüft
  • Die Sicherheitsfunktionen werden getestet
  • Die Paneele werden auf Beschädigungen untersucht

Torsionsfedern: Wenn Ihr Tor mit Torsionsfedern ausgestattet ist (normalerweise Standard bei Deckensektionaltoren), müssen diese nach 15.000 Bewegungen ausgetauscht werden. Ein teures Ersatzteil. Wenn Sie ein Compact Tor haben, haben Sie Glück gehabt, denn es hat keine Torsionsfedern, was Ihnen zusätzliche Wartung erspart.

Wenn während der Wartung Schäden festgestellt werden, repariert der Techniker diese nach Möglichkeit sofort oder veranlasst die schnellstmögliche Installation von Ersatzteilen. Alle Reparaturen und Kontrollen werden notiert, damit nachvollzogen werden kann, was bereits an dem Tor gemacht wurde.

Praktisches Beispiel:

Eine Autofirma hat ein Tor, das sich nicht mehr öffnen lässt. Der Eigentümer kontaktiert den Händler für eine Reparatur.

Die Inspektion durch einen Techniker zeigt, dass das Tor im Jahr 2010 gekauft und nie gewartet wurde. Aufgrund der mangelnden Wartung hat das Tor im Laufe der Jahre immer schlechter funktioniert. Dies führte allmählich zu Schäden. Damit das Tor wieder funktioniert, müssen jetzt verschiedene Teile ausgetauscht werden. Das ist eine kostspielige Angelegenheit.

Wenn der Kunde jedes Jahr Wartungsarbeiten durchgeführt hätte, wäre diese größere Reparatur nicht erforderlich gewesen. Letztendlich sind die Kosten aufgrund des Schadens um ein Vielfaches höher, als wenn er das Tor jedes Jahr überprüfen lassen würde.

Transportschäden können nicht vollständig verhindert werden, Schäden durch schlechte Wartung schon.
Transportschäden können nicht vollständig verhindert werden, Schäden durch schlechte Wartung schon.

Fazit: Wartung zahlt sich aus!

Wartung ist wichtig, um die Sicherheit des Sektionaltors zu gewährleisten und Störungen zu vermeiden. Darüber hinaus verlängert sich die Lebensdauer des Tors durch regelmäßige Wartung. Tatsächlich sind eine jährliche Wartung und eine Sicherheitsüberprüfung Pflicht und müssen von qualifiziertem Personal durchgeführt werden.

Leider sehen wir in der Praxis zu oft, dass das versäumen der Wartung zu zusätzlichen Kosten für Reparaturen führt. In diesem Fall ist billig wirklich teuer. Ziehen Sie daher in Betracht, einen Wartungsvertrag mit einem vertrauenswürdigen Händler abzuschließen. Viele Händler bieten Ihnen zusätzliche Vorteile, wenn Sie einen Wartungsvertrag haben, z. B. einen Rabatt auf Ersatzteile oder eine schnellere Hilfe bei Torproblemen. Bitte kontaktieren Sie Ihren Händler für weitere Informationen.

 Galerie schließen

Was suchen Sie?