Home » Neuigkeiten und Updates » Einzigartige Lösungen für die Automobilindustrie

Neuigkeiten

Einzigartige Lösungen für die Automobilindustrie

Compact Tor als Trend im Autohaus

Bei Rolflex lieben wir Autos. Wir sehen unser Compact-Tor daher gerne in Werkstätten, Ausstellungsräumen, Autowaschanlagen und in Produktionszentren. Bert Tiemessen hat als Vertriebsmitarbeiter viele verschiedene Anwendungen in der Automobilindustrie gesehen. Herausforderungen bei Beleuchtung, Hebebühnen und Entwässerungsanlagen. Bert hat alles schon einmal erlebt: „Kunden sind oft überrascht, dass ein Tor so viele Probleme lösen kann“. Zusammen mit ihm blicken wir auf einige Projekte zurück, bei denen das Compact Tor die einzig mögliche Lösung war.

Schalldämmung und Verglasung

Bereits in der Entwurfsphase eines Showrooms oder einer Werkstatt können Sie viele praktische Herausforderungen bewältigen. Bert Tiemessen: „Ein Händler aus Den Bosch wollte ein Firmentor als Trennwand zwischen Ausstellungsraum und Werkstatt nutzen. Die Decke in der Werkstatt wäre jedoch aufgrund der Hebebühnen höher als die Decke im Ausstellungsraum. Ein Deckensektionaltor passt nicht, da kein Platz für die Schienen vorhanden ist. Ein Rolltor würde passen, bietet aber wenig Isolierung gegen die Geräusche aus der Werkstatt. Die Verglasung, die gut zum Design passt, um den offenen und hellen Raum hervorzuheben, ist bei einem Rolltor auch nicht möglich. “

Compact Tore bei Landrover Adventure Den Bosch.
Compact Tore in der Werkstatt bei Landrover Adventure Den Bosch.

Beleuchtung und optimale Arbeitshöhe

In Autowerkstätten müssen Tore eine Reihe von Anforderungen erfüllen, z. B. eine hohe Öffnungsfrequenz und gute Isolationswerte für ein angenehmes Arbeitsumfeld. Bert Tiemessen: „Die Sektionaltore einer Werkstatt in Arnheim mussten ersetzt werden. Diese Industrietore waren im geöffneten Zustand ein ziemliches Hindernis. Die Hebebühnen in der Werkstatt konnten nicht weit genug ausgefahren werden, so dass die Mechaniker keine optimale Arbeitshöhe hatten. Außerdem wurde das Licht des fluoreszierenden Balkens über der Hebebühne blockiert. Ein Compact Tor bietet jetzt mehr Platz, sodass die Hebebühne ohne Beschädigungsgefahr weiter nach oben fahren kann. Auch hier wäre ein Rolltor keine geeignete Alternative. Da es keine Verglasung gibt, haben Sie viel weniger Tageslicht und der Isolationswert eines Rolltors ist minimal. “

Kein Platz an der Decke wegen dem Deckensektionaltor
Compact Tor schafft Platz für die Hebebühne

Montage an der Außenwand

Aufgrund der Krise wurden in den letzten Jahren keine Investitionen in Neubauten getätigt. Aus diesem Grund haben sich viele Unternehmen und Institutionen für die Renovierung ihrer Geschäftsräume entschieden. Die Wahl für neue Tore war ein Teil davon. Bert Tiemessen: „Das Compact Tor ist eine ausgezeichnete Wahl, da es jede Art von Tor ersetzen kann und in vielen Situationen eingesetzt werden kann. Zum Beispiel wollte ein Karosseriebauer aus Aalsmeer seine Rolltore ersetzen. Da verschiedene Rohre direkt über den Toren verlaufen und Beleuchtungen an der Wand hängen, war kein Platz für andere Arten von Toren. Um den Raum voll ausnutzen zu können, bestand die Lösung darin, Compact Tore an der Außenseite des Gebäudes anzubringen.

An der Außenwand montierte platzsparende Compact Tore
Das Faltpaket wurde hier draußen montiert

Komplett in der Decke verborgen

Ein gutes Firmentor ist ein Mehrwert für jedes Gebäude. Im geschlossenen Zustand bilden sie einen Teil der Fassade und müssen daher in das Gesamtdesign passen. Wenn die Tore geöffnet sind, sollten sie so wenig wie möglich stören. Bert Tiemessen: „Bei einer Autofirma in Velp wollte der Kunde ein elegantes Finish, das zum Design des Showrooms passt. Wir haben eine Lösung gewählt, bei der das Compact Tor beim Zusammenfalten in der Decke verschwindet, die gleichzeitig der Boden des 1. Stocks ist. Ausstellungsräume oder Industriehallen sind manchmal so gestaltet, dass nach Fertigstellung eine zusätzliche Etage eingebaut werden kann. Da für das Compact-Tor keine Schienen an der Decke erforderlich sind, ist sie auch zukunftssicher. “

Wie kein anderer fordert die Automobilindustrie innovative und funktionale Lösungen für Produktionszentren, Ausstellungsräume und Werkstätten. Bert Tiemessen: „Grundsätzlich ist alles, was wir tun, maßgeschneidert. Für uns geht es immer um die beste Lösung für den Kunden! “

Compact Falttor vollständig in die Decke integriert
Compact Falttor integriert in der Decke
 Galerie schließen

Was suchen Sie?